v.l.: Udo Sobieski, Heinrich Hendricks, Reinhard Dembowy, Uwe Purwin, Yücel Yilmaz, Alexander Vogt MdL

Neue Jugendverkehrsschule öffnet nach den Sommerferien

Regen und Gewitter begleiteten unseren SPD-Ortstermin (08. Juli), der über den aktuellen Stand der neuen Jugendverkehrsschule in Wanne informierte. Damit Kinder auch unter solchen erschwerten Wetterbedingungen sicher auf dem Rad sind, ist ein städtischer Übungs- und Lehrplatz unabdingbar. Umso erfreulicher ist es daher, dass nach dem Aus für die Jugendverkehrsschule an der Karlstraße zum Schulstart nach den Sommerferien ein neuer Platz für die Schule auf dem ungenutzten Gelände des Heimatmuseums Unser Fritz gefunden wurde.

Das von historischen Lokomotiven umgebene Areal bietet Straßen mit Spuren, Zebrastreifen, Kreisverkehre und bald auch eine Ampelanlage. Damit können Grundschulkinder vor Ort sicher das Radfahren im Straßenverkehr lernen und üben – ein großes Plus für unsere Verkehrssicherheit in Herne. Die noch grauen Wände der Verkehrsschule werden außerdem von der Herner Künstlerin Cara Lila Bauer graphisch gestaltet. Wir als SPD freuen uns über den baldigen Start und werden das Projekt weiterhin begleiten.